EM Ceramic gegen Zecken BLOG

EM Ceramic gegen Zecken BLOG

Was ist EM-Keramik und wie wirkt sie gegen Zecken bei Hunden und Katzen?

Was sind Zecken?

Zecken gehören zu den Spinnentieren und sind eng mit den Milben verwandt. Die weiblichen Zecken saugen Blut, lassen sich auf den Boden fallen und legen dort ihre Eier ab. Aus ihnen schlüpfen die Larven. Diese Larven suchen sich einen Wirt, um Blut zu saugen. Diese Wirte sind in der Regel Waldmäuse, Vögel und Igel. Die Larve lässt sich auf den Boden fallen und entwickelt sich nach einer Ruhephase zur Nymphe.


Die Nymphen suchen sich einen geeigneten Wirt, meist mittelgroße Säugetiere. Die Nymphe lässt sich ebenfalls zu Boden fallen und entwickelt sich nach einer Ruhezeit von 3 Monaten bis 2 Jahren zu einer erwachsenen Zecke. Diese Ruhezeit hängt von der Temperatur ab.


Erwachsene Zecken warten in Wäldern und Büschen auf einen geeigneten Wirt. Diese Wirte sind größere Tiere, wie Ihr Hund oder Ihre Katze. Sie können sich aber auch selbst eine Zecke auf den Körper holen. Das ist manchmal nach einem Spaziergang im Wald der Fall.

Zecken-stich

 

Wie sieht eine Zecke aus?

Zecken sehen aus wie kleine spinnenartige Tiere, die langsam über die Haut Ihres Haustieres laufen. Sie ernähren sich, indem sie das Blut des Wirtes saugen. Eine Zecke, die noch nicht gefressen hat, ist sehr klein und fällt kaum auf, aber eine Zecke nach einer Blutmahlzeit ist um ein Vielfaches größer. Eine Zecke wird in der Regel bemerkt, wenn Sie Ihren Hund oder Ihre Katze streicheln. Es fühlt sich wie ein Klumpen an.

 

 

Können sich Hunde und Katzen Zecken einfangen?

Ja, Hunde und Katzen können von Zecken gebissen werden. Zecken sind vor allem in vegetationsreichen Gebieten wie Wäldern, aber auch in vielen Gärten zu finden. Zecken sitzen auf Pflanzen und Sträuchern, die sich in Bodennähe befinden. Wenn ein Mensch oder ein Tier an der Zecke vorbeiläuft, fällt sie auf das Opfer. Hier sucht er nach einem Stück Haut, in das er beißen kann. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Hund nach einem Waldaufenthalt immer auf Zecken untersuchen.


Überprüfen Sie Ihren Hund oder Ihre Katze auf Zecken

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Haustier nach jedem Spaziergang (auch im Garten) auf Zecken untersuchen. Kontrollieren Sie vor allem hinter den Ohren, in den Achselhöhlen und in der Leiste!

 

Können Hunde und Katzen durch einen Zeckenbiss krank werden?

Ihr Haustier kann an der Bissstelle eine Entzündung oder sogar einen Abszess entwickeln. Auch Giftstoffe können verschiedene Probleme verursachen. Außerdem können Haustiere Symptome entwickeln, wenn sie von einer großen Anzahl von Zecken gebissen werden. Alle Zecken saugen ein winziges bisschen Blut von Ihrem Haustier. Wenn viele Zecken dies tun, kann das Tier so viel Blut verlieren, dass es anämisch wird. Haustiere können sogar an einer durch Zeckenbisse verursachten Blutarmut sterben.

Die größte Gefahr sind die Krankheiten, die Zecken übertragen können. Dies geschieht 24-48 Stunden, nachdem sie sich an Ihrem Haustier festgesetzt haben.

 

Was ist EM Ceramics (EM-X-Perlen)


Dr. Teruo Higa


Der japanische Forscher Dr. Teruo Higa - der vermeintliche Erfinder der Perle - kann auf zahlreiche Forschungsarbeiten verweisen. Wir besuchten die Website des Unternehmens EMRO, das EM in großem Maßstab herstellt, um mehr über "seine" EM-Perlen zu erfahren. Die Website ist https://www.emrojapan.com. Es stellte sich bald heraus, dass der Forscher tatsächlich mit EM in Verbindung steht, aber nichts mit den Perlen oder den Antifloh- oder Zeckenhalsbändern zu tun hat.


Laut der Website kam Dr. Higa die Idee für EM, als er im Rahmen seiner Doktorarbeit in Landwirtschaft über Mandarinen forschte. Als Folge des täglichen Kontakts mit Kunstdünger entwickelte er körperliche Beschwerden. Damals waren Dünger und Pestizide in der Landwirtschaft noch weit verbreitet, da die Herstellung von organischem Dünger sehr arbeitsintensiv ist.


Diese Mandarinenforschung brachte ihn auf die Idee, dass es schön wäre, wenn es eine sicherere und natürliche Alternative gäbe. Von diesem Moment an war er entschlossen, herauszufinden, ob sichere und harmlose Bakterien helfen könnten. Er sammelte jeden Tag verschiedene Bakterienstämme in einem Eimer, damit er sie am Ende des Forschungstages ordnungsgemäß entsorgen konnte. Bis zu jenem Tag, an dem er etwas anders machte als sonst, und den Eimer mit den Bakterien nicht wegwarf, sondern auf einer Wiese verteilte. Eine Woche später wuchs das Gras an genau dieser Stelle viel üppiger als anderswo.


Das Konzept einer neuen, sicheren Art von Dünger war geboren: EM. EM® ist ein Markenname, der sich auf eine Gruppe von mikrobiellen Produkten bezieht, die von Dr. Higa entwickelt wurden. EM steht für "Effektive Mikroorganismen". Dabei handelt es sich um lebende Organismen, die so klein sind, dass sie mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind Mikroorganismen. Jede Mischung davon kann also unter den Begriff "EM" fallen. Aber die Mischung, um die es in diesem Artikel geht und auf die man sich bezieht, wenn man über die EM-Perlen spricht, besteht aus:

- Milchsäurebakterien
- Hefe
- Phototrophe Bakterien


Das von dem japanischen Forscher entwickelte EM ist eine Mischung aus den oben genannten Organismen in einer Flüssigkeit. Aber wie trägt diese alternative Befruchtung zu den Anti-Floh-Perlen für Hunde und Katzen bei? Vielleicht wird die Wirkung von EM ein klareres Bild ergeben?

 

Wie EM-X oder EM funktioniert

Wie bereits erwähnt, besteht EM aus einer Mischung aus Milchsäurebakterien, Hefe und phototrophen Bakterien. Das Prinzip von EM beruht auf der Erhöhung der Vielfalt der im Boden natürlich vorkommenden Mikroorganismen, wodurch der Boden angereichert und der Ertrag gesteigert wird. Der Hersteller behauptet, dass EM den Boden gesünder und ausgeglichener macht, wodurch die Pflanzen gesünder und widerstandsfähiger gegen Schäden durch Stressfaktoren wie Krankheiten oder Schadinsekten werden. Da die Zusammensetzung von EM noch nicht vollständig bekannt ist, ebenso wenig wie seine Wechselwirkung mit den in verschiedenen Böden bereits vorhandenen Stoffen und Organismen, wird diese Art von Forschung seit Jahren weltweit betrieben. Da es sich um eine umweltfreundliche Lösung handeln soll, wird dem Produkt viel Aufmerksamkeit zuteil. Die Forschungsergebnisse mit EM sind gelinde gesagt sehr unterschiedlich.


Aber was ist mit Tieren? Auf der Website von Dr. Higa heißt es, dass EM auch in der Tierhaltung Anwendung finden könnte. Der Hauptvorteil besteht darin, dass die verschiedenen Mikroorganismen die Umwelt des Tieres bereichern. Wenn EM als Flüssigkeit in den Stall gesprüht wird, wird ein besseres Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterien geschaffen. Dies würde die allgemeine Hygiene im Haus verbessern, was sich wiederum positiv auf die Gesundheit der Tiere auswirken würde. Auch Tiere würden von der Einnahme profitieren. Durch die Zugabe von EM zum Trinkwasser und Futter würden die guten Bakterien im Darm angereichert, was die Tiere widerstandsfähiger gegen Krankheiten macht. Aus diesen Gründen wäre der Einsatz von Antibiotika (zur Bekämpfung bakterieller Infektionen) und Desinfektionsmitteln (gegen Bakterien) weniger notwendig.


Es gibt auch einen Satz über die Verwendung eines Sprays mit EM als natürliches Shampoo und möglicherweise eine indirekte Förderung der Darmflora. Diese Behauptung wird durch die Forschung nicht gestützt. Das Folgende kann auf der Website nachgelesen werden:


Und was ist mit Flöhen und Zecken? Sie werden auf der Website nicht erwähnt. Keines der an den EM-Studien beteiligten Versuchstiere trug eine Halskette oder ein Halsband oder trug Perlen oder andere Keramikgegenstände. Die Keramikperlen selbst wurden nicht von Dr. Higa entworfen, so dass Dr. Higa nicht der Erfinder der angeblichen natürlichen Keramikperle ist.

 

EM-X Keramische Perlen gegen Zecken

Seit einigen Jahren werden EM-X-Keramikperlen zum Schutz von Hunden und Katzen eingesetzt. Keramik ist Jahrhunderte alt und auch die Perlen sind nicht neu. Keramik ist sehr porös und hat daher eine filternde Wirkung. Ähnliche EM-X-Perlen werden in Aquarien und zur Reinigung von Trinkwasser verwendet. Die guten Bakterien leben in den porösen Oberflächen und "bekämpfen" die schlechten Bakterien.

 

Unsere Meinung zu EM-X-Perlen im Kampf gegen Zecken

Seit ein paar Jahren verkauft 123paracord Keramikperlen. Besonders im Frühjahr (Februar bis Juni) verkaufen wir viele Perlen. Unsere Kunden verwenden diese Perlen dann in Halsbändern für Hunde und Katzen. Obwohl es wissenschaftlich nicht bewiesen ist, dass die Perlen vor Zecken schützen, erhalten wir viele positive Reaktionen von unseren Kunden und dem Rest des Marktes. Die Kunden haben festgestellt, dass ihre vierbeinigen Freunde weniger oder gar nicht von Zecken befallen werden.


Was kann man mit EM-X-Perlen herstellen?

Diese Perlen werden häufig für die Herstellung von Zeckenhalsbändern verwendet, die Schutz vor Zecken bieten. Zwei bekannte Knotentypen sind der Schlangenknoten und der Kobraknoten, die hergestellt werden.

Bei 123paracord kaufen Sie Ihre EM Ceramic pro Perle, in einem Beutel mit 35 Stück oder in einer Rabattpackung mit 500 Gramm.

 

Sehen Sie sich hier eines der meistgesehenen Tutorials auf YouTube über die Herstellung einer Keramik-Halsband an

 

Sehen Sie hier die Aufzeichnung des Live-Webinars mit Helmy Stolwijk, in dem sie ihren "Helmy's First"-Knoten erklärt. Die im Video verwendeten Perlen können durch Keramikperlen ersetzt werden.

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »